Programm

Um die Programmpunkte sowie alle weiteren Meldungen zu unserem großen Fest leichter im Internet zu finden, verbinden wir sie auch in den einzelnen Programmankündigungen mit dem Hashtag #AFM40

Dienstag, 5. Mai 2019, 19:30 Uhr: Dokumentarfilm Komponistinnen
von Tim van Beveren und Kyra Steckeweh, mit Talkrunde,
NAXOS-Kino, Frankfurt am Main

Sonntag, 1. September 2019, 18:00 Uhr: stimmhaft. text konzert
Theresa Buschmann, GEDOK-Mitglied, thematisiert 100 Jahre Frauenwahlrecht in Operettensequenzen u. a. von Lena Stein-Schneider, Schlagern u. a. von Claire Waldoff und Suffragettengesängen
Ev. Schlosskirche Rumpenheim, Schlossgartenstr. 5, 63075 Offenbach am Main

Dienstag, 10. September 2019, 10:20 Uhr: Live-Interview
mit Dr. des. Marleen Hoffmann (ehrenamtliche Mitarbeiterin Int. Arbeitskreis Frau und Musik e. V.) zum Clara-Schumann-Jahr, hr2kultur

Mittwoch, 25. September 2019, 19:30 Uhr: Ethel-Smyth-Konzert
Studierende des Dr. Hoch’s Konservatoriums spielen Werke von Ethel Smyth mit Zitaten der Komponistin
Dr. Hoch’s Konservatorium, Sonnemannstr. 16, 60314 Frankfurt am Main

Freitag, 4. Oktober 2019, N. N.: Gitarrenwerke von Komponistinnen
Die italienische Gitarristin Cinzia Milani führt Werke von Komponistinnen auf
Internationales Theater, Hanauer Landstr. 7, 60314 Frankfurt am Main

Samstag, 12. Oktober 2019, 15:04 Uhr: HR-Sendebeitrag
Der Vorstand des Internationalen Arbeitskreises Frau und Musik ist live in der Radiosendung Musikszene Hessen
hr2kultur

Samstag, 12. Oktober 2019, 20:00 Uhr: Doppeltes Jubiläumskonzert
Mitglieder des Frankfurter Tonkünstlerbunds (FTKB) spielen in einem gemeinsamen Jubiläumskonzert zum 160. Jubiläum des FTKBs und dem 40. Jubiläum des Archivs Frau und Musik Werke von Komponistinnen aus verschiedenen Epochen mit anschließendem Empfang
Bürgerhaus Bornheim, Niddastr. 107, 60329 Frankfurt am Main

Samstag, 12. Oktober 2019, 18:00 Uhr: Orgelkonzert
Andrea Hartenfeller spielt zum 200. Geburtstag von Clara Schumann und Elizabeth Stirling sowie zum 40. Geburtstag des Archivs Frau und Musik Werke der beiden Komponistinnen sowie u. a. von Mel Bonis und Emma Louise Ashford
Ev. Kirche Griedel, Rockenberger Str. 5, 35510 Butzbach

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 19:00 Uhr: Composer in Residence, Abschlusskonzert
Die mexikanische Komponistin Tania Rubio beendet ihren Stipendiumsaufenthalt mit ihrem Abschlusskonzert. Sie erarbeitet dafür ihre Werke mit Studierenden der HfMDK und einer 10. Schulklasse. Eintritt frei.
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Eschersheimer Landstr. 29-39, 60322 Frankfurt am Main

Sonntag, 20. Oktober 2019, N. N.: en pleine lumière
Sandra Mogensen, dänische Pianistin, präsentiert ihre CD-Neuveröffentlichung en pleine lumière aus einer gerade entstehenden CD-Serie. Sie spielt Werke von 10 Komponistinnen des 18. Jahrhunderts.
Internationales Theater, Hanauer Landstr. 7, 60314 Frankfurt am Main

Donnerstag, 24. Oktober 2019, N. N.: Harfenwerke aus elf Nationen
Die Kölner Harfenistin Isabelle Marchewka stellt Harfenwerke aus elf Nationen vor.
Internationales Theater, Hanauer Landstr. 7, 60314 Frankfurt am Main

Freitag, 25. Oktober 2019 bis 3. November 2019: Wittenberger Renaissance-Musikfestival | Die weibliche Saite – Musikerinnen vom Mittelalter bis zur Gegenwart, darin:
Samstag, 26. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Eintritt 5 €: Komponistinnen (D 2018), ein Film von Kyra Steckeweh und Tim van Beveren. Im Anschluss Gespräch mit Dr. des. Marleen Hoffmann (Vertreterin Int. Arbeitskreis Frau und Musik e. V.), Thomas Höhne (Festivalleiter) und Musikerinnen des Festivals.
studioKINO in der Evangelischen Akademie

Freitag, 15. November 2019, 20:00 Uhr: Guitar Ladies
Gitarristin und IAK-Vorstand Heike Matthiesen gastiert mit ihrem Komponistinnen-Programm.
Heimatmuseum Niederrad, Schwanheimer Str. 17, 60528 Frankfurt am Main

Montag, 2. Dezember 2019, 19:30 Uhr: Musica Rara
Das Ensemble Ultima Rara tritt mit seiner Konzertreihe MUSICAL COSMOPOLITANS auf. Als Besonderheit der Frankfurter Aufführung spielen sie ein Werk der Komponistin und IAK-Mitbegründerin Prof. Dr. Siegrid Ernst, das mit Projektionen begleitet wird.
Archiv Frau und Musik, Aula der hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main

FESTPROGRAMM

Samstag, 16. November 2019, 14:15 Uhr: Vorstellung von aktuellen Projekten des IAK (PARFUMO, MASCHA u. a.)
Archiv Frau und Musik, Aula der hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main

Samstag, 16. November 2019, 17:00 Uhr
: Führung durch die Clara-Schumann-Ausstellung (mit Voranmeldung!)
Institut für Stadtgeschichte, Münzgasse 9, 60311 Frankfurt am Main

Sonntag, 17. November 2019, 11:00 Uhr: Festakt zum 40. Jubiläum des IAK/AFM
Prof. Dr. Eva Rieger, Mitbegründerin und ehemaliger Vorstand des Internationales Arbeitskreises Frau und Musik, trägt die Festrede Frau und Musik: Wo standen wir einmal und wo stehen wir heute? vor. Die Veranstaltung kann nur mit persönlicher Einladung besucht werden.
Frankfurter Römer, Römerberg 23, 60311 Frankfurt am Main

Sonntag, 17. November 2019, ab 14:00 Uhr:
Archiv Frau und Musik, hoffmanns höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main
Der Marburger Frauenchor unter Leitung von Mareike Hilbrig trägt u. a. den für die englische Frauenbewegung so bezeichnenden The March of the Women von Ethel Smyth vor.

Die Cellistin Ulrike Schaeffler und die Pianistin Claudia Meinardus-Brehm führen Luise Adolpha Le Beaus Sonate op. 17 für Violoncello und Klavier auf.

Dr. Birgit Kiupel gibt in ihrem Film Auf-Zeichnungen – Mit dem Zeichenstift im Konzert einen Einblick in ihre Skizzenbücher, in den Frauen seit den 1980er Jahren als Musikschaffende im Vordergrund stehen. Sie ist Historikerin, Autorin, Gestalterin und Zeichnerin. Außerdem ist sie im Vorstand des i.d.a.-Dachverbands tätig und arbeitet im Rahmen der Projekte zum Digitalen Deutschen Frauenarchiv eng mit unserem Archiv zusammen.

Eine Femmage zu Ehren des 90. Geburtstags von Prof. Dr. Siegrid Ernst trägt Stefanie Golisch, Mezzosopranistin, vor: Die SPIRALE von Siegrid Ernst besteht aus 10 Humoresken nach Texten von Raymond Queneau.

Mary Ellen Kitchens (im Vorstand des IAK) führt durch das Festakt-Programm und stellt die aktuellen Projekte des Archivs Frau und Musik vor. Im Anschluss erfolgt eine Führung durch das Archiv.