SIEGRID ERNST ZUM 90. GEBURTSTAG

„Eine engagierte Komponistin unserer Zeit: Ihre Werke kennzeichnet eine wohldosierte Mischung von freitonal-motivischen, improvisatorischen, experimentellen und aleatorischen Elementen. Unkonventionelle Handhabung bei konzertanten Aufführungen lassen auch Heiter-Kurioses zu und dadurch Tiefgründigkeit erahnen. Virtuose Technik der Avantgarde wird darin sozusagen mit einem Augenzwinkern eingesetzt, ohne zum Selbstzweck zu werden.“, jubilierte Beate Philipp in der Info, der Vorläuferin … Weiterlesen …

Composer in Residence 2019 – Arbeitsstipendium zu vergeben!

Es ist wieder soweit! Wir vergeben in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) ein mehrmonatiges Arbeitsstipendium an eine Komponistin, gefördert von der Stadt Frankfurt, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der Frankfurter Stiftung maecenia für Frauen in Wissenschaft und Kunst, der Stadt Kassel und der Mariann Steegmann … Weiterlesen …

Archiv Frau und Musik digital

In diesem Jahr haben wir unter dem Titel PARFUMO – Projekt Archiv Frau und Musik, als Teilprojekt des Digitalen Deutschen Frauenarchivs (DDF), eine Auswahl an Materialien aus unseren Beständen digitalisiert. Unter den für die Digitalisierung ausgewählten Medien war auch die Zeitschrift VivaVoce, die bis Ende 2015 vom Internationalen Arbeitskreis Frau und Musik e. V./Archiv Frau … Weiterlesen …

Rückblick Jahreshauptversammlung 2018 Int. Arbeitskreis Frau und Musik e. V.

Auch dieses Jahr kamen wir wieder zusammen, um mit den anwesenden Mitgliedern sowie dem Vorstand (Mary Ellen Kitchens, Dr. Vera Lasch, Elisabeth Treydte (erw. Vorstand); abwesend: Heike Matthiesen, Prof. Dr. Vivienne Olive (erw. Vorstand)) ins Jahr zurückzuschauen als auch vorwärts zu schauen – vor allem auf all die Erfolge: Wir werden etwas mehr Geld für die … Weiterlesen …

FEMINISTISCHE SOMMERUNI – RÜCKSCHAU

DDF/FEMINISTISCHE SOMMERUNI BERLIN 13.-15.09.2018 Was für ein Programm, was für ein Wochenende! Über den feierlichen und bejubelten Onlinegang des Digitalen Deutschen Frauenarchivs (DDF) am vergangenen Donnerstag in der Humboldt-Uni Berlin haben wir bereits über unsere Facebookseite berichtet. Am vergangenen Freitag fand dort auch das Jahrestreffen des i.d.a.-Dachverbands – in dem das Archiv Frau und Musik Mitglied ist … Weiterlesen …

PRESSEERKLÄRUNG ZUR LAGE DES ARCHIVS

Presseerklärung, Frankfurt, den 30.5.2017 „Blamage für die Frauen in der Koalition: Kein Geld für das Archiv Frau und Musik“ „Die Welt schaut zu, wie die Werke von 1.800 Komponistinnen, die das Archiv Frau und Musik in langjähriger Arbeit gesammelt und gesichert hat, unter der dicken Staubschicht der Ignoranz verschwinden“, zitiert Luigi Brillante (Fraktion DIE FRANKFURTER) … Weiterlesen …

10. April 2017: Buchvorstellung und Musik in der Reihe “Komponistinnen und ihr Werk”, Musikakademie der Stadt Kassel “Louis Spohr”

Wann: Montag, 10. April 2017, 19.00 Uhr Musikakademie der Stadt Kassel “Louis Spohr” Wo: Karlsplatz 7, Kassel Christel Nies stellt die 5. Buchdokumentation mit dem Titel Nachhall der Reihe Komponistinnen und ihr Werk vor.     Das Trio Passionata mit Diana Mykhalevych, Violine; Tatiana Gracheva, Violoncello; Michael Kravtchin, Klavier präsentiert folgende Werke: Nadia Boulanger Trois … Weiterlesen …

2016-08: Neuzugänge im Online-Katalog

Folgende Neuzugänge sind ab sofort im Online-Katalog recherchierbar: Neuerwerbungen August 2016, Sortierung nach Komponistinnen Neuerwerbungen August 2016, Sortierung nach Besetzung Wir bedanken uns bei allen, die dem Archiv Frau und Musik in den vergangenen Monaten diese Werke überlassen haben. An dieser Stelle wollen wir namentlich Ancora Verlagsservice Halbig hervorheben und Herrn Gerhard Halbig und seinem … Weiterlesen …

2016-07: Neuzugänge im Online-Katalog

Das Archiv Frau und Musik freut sich, Ihnen die Werke, die seit Juli in unserem Bestand sind, vorstellen zu dürfen. Folgende Neuzugänge sind ab sofort im Online-Katalog recherchierbar: Katalogisierung Neuzugänge Wir bedanken uns bei allen, die dem Archiv Frau und Musik in den vergangenen Monaten diese Werke überlassen haben. Ganz besonderer Dank gilt dabei dem … Weiterlesen …

RÜCKBLICK INT. TAGUNG „MUSIKGESCHICHTSSCHREIBUNG, LEXIKOGRAPHIE UND GENDER“

Beatrix Borchard und Nina Noeske mit MUGI-Team luden ein – und „das Who’s Who der musikwissenschaftlichen Genderforschung“ (zit. Florian Rügamer, MUGI) kam zusammen. Über 30 Gäste aus ganz Europa und den USA versammelten sich in Hamburg in der Hochschule für Musik und Theater (HfMT). Dort diskutierten sie, tauschten sich aus, lernten voneinander sowie bildeten und … Weiterlesen …