VivaVoce

Seit 1993 heißt sie VivaVoce, vorher trug sie den Namen Info – die vom Archiv Frau und Musik herausgegebene Zeitschrift. Gleichzeitig ist sie das einzige deutschsprachige Fachorgan zum Thema Frau und Musik im Bereich der E-Musik. Darin erscheinen Interviews mit Komponistinnen und Dirigentinnen, Fachbeiträge zu historischen und zeitgenössischen Komponistinnen sowie Konzert-, Buch-, und CD-Besprechungen. Außerdem bietet die VivaVoce ein Forum für alle, die sich aktiv am öffentlichen Musikleben beteiligten oder dies vorhaben. Sie können bei uns Ihre Projekte vorstellen, Termine bekannt geben und eigene Beiträge einreichen. Sprechen Sie uns an!

Abonnent/in werden!
Die VivaVoce konnte bislang zu einem Preis von 26 € (33 € im Ausland) pro Jahr abonniert werden. Aufgrund der leider noch immer schwierigen finanziellen Lage des Archivs sind wir gezwungen, die VivaVoce ab Ausgabe 100 zu pausieren. In Zukunft haben wir vor, sowohl auf dem digitalen als auch physikalischen Weg zweigleisig zu fahren – dies aber auf Grund der schwierigen finanziellen Situation in jeweils deutlich reduziertem Umfang. Wenn sich eine Online-Ausgabe umsetzen lässt, werden Sie hier auch die Ausgaben ab der Nr. 101 finden.

Abonnent/innen der VivaVoce sind neben Privatpersonen auch Musikhochschulen, Bibliotheken und andere Bildungseinrichtungen. Für Mitglieder des Internationalen Arbeitskreises Frau und Musik ist die Zeitschrift natürlich kostenlos (mehr Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik „Mitglied werden„)

Sie möchten unsere Jubiläumsausgabe Nr. 100? Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrer Postanschrift unter info(a)archiv-frau-musik.de und überweisen Sie 9 € (Sonderausgabe) an

Sparkasse Frankfurt
BLZ 500 502 01
Archiv Frau und Musik
Kto.-Nr.: 200 204 092
IBAN: DE04 5005 0201 0200 2040 92
SWIFT-BIC: HELADEF1822

 

VivaVoce abonnieren – leider derzeit nicht mehr möglich. Wir freuen uns über Spenden, um eine neue Ausgabe finanzieren zu können!

Sie können nach wie vor alte Ausgaben der VivaVoce (ab Nr. 99 abwärts) zum Preis von 4,50 € pro Ausgabe erwerben. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail (s.o.).

 

VIVAVOCE AKTUELL

Viva100_CoverbildNr. 100, Winter 2015 – Jubiläumsausgabe, (Redaktion: Matthias Gerhold, Susanne Wosnitzka, teilw. Mary Ellen Kitchens), Inhalte (Sonderpreis 9 €):

  • Joséphine Martin (1822-1902): Klaviervirtuosin und Komponistin – Claudia Schweitzer
  • The Centenary of Vítězslava Kaprálová – Karla Hartl
  • Filmmusik-Komponistinnen seit den 1930er-Jahren – Ornella Calvano
  • „Musik ist mein Zuhause – in ihr lebe ich“. Die amerkianische Komponistin Tui St. George Tucker – Jens Barnieck
  • Die Musikwelt von Zhanetta Metallidi – Olga Friesen
  • Geistig beflügelt. Die Dirigentin Monica Meira Vasquez im Interview – Matthias Gerhold
  • Mit den Jubilarinnen durch das Jahr 2016 – Komponistinnen für Ihre Programmplanung – Katja Lüddeke-von-Maydell
  • Interview mit Vivienne Olive – zum 65. Geburtstag – Mary Ellen Kitchens
  • Komposition „to go“: „Ghost Gums aus „Five Australian Landscapes“ von Vivienne Olive
  • Mut zur Lücke. Die Plattform Musikvermittlung und Genderforschung im Internet (MUGI) – MUGI-Redaktion
  • Einblicke in den Nachlass der Komponistin Luise Adolpha Le Beau (1850-1927) – Elisabeth Schönfeld
  • Musikalischer Rückblick „Ab nach München! Künstlerinnen um 1900“ – Susanne Wosnitzka
  • Instrumentenkunde: neue Klaviertechniken – Uta Walther
  • Eigenwillige Interpretation – Katharina Wagner inszeniert „Tristan und Isolde“ in Bayreuth – Kirsten Liese
  • Frauenfiguren in den Tragédies en musique von Philippe Quinault und Jean-Baptiste Lully – Anne Röwekamp
  • Mut zur Frau – Wer folgt auf Kirill Petrenko an der Bayerischen Staatsoper? – Egbert Tholl
  • „Ich wollte immer alles niederschreiben – Buchstaben und Noten waren für mich das gleiche.“ Die Komponistin Lera Auerbach ist als Composer in Residence beim Rheingau Musik Festival zu Gast – Anna-Kristina Laue, Sophie Wasserscheid
  • 25 Jahre Deutsche Einheit – Rückblick auf zwei deutsche Musikkulturen – Piana Van de Klang
  • Nachrichten aus dem Archiv
  • Neue Schätze im Archiv
  • VivaVoce aus der Chronik
  • Musikmesse 2015, auf ein Neues! – Elisabeth Stäblein-Beinlich
  • Composer in Residence. Manuela Kerer – Elisabeth Brendel
  • Förderung von Frauen in der Musik – Vernetzungstreffen
  • Kassel. Stadt der Frauenmusik. Ein Rückblick aus der Geschichte des Archivs Frau und Musik – Roswitha Aulenkamp, Christel Nies

 

Viva99 Cover

Nr. 99, Winter 2014, (Redaktion: Matthias Gerhold, Susanne Wosnitzka), Inhalte:

  • Vilma Weber von Webenau. Verwehte Spuren? – Susanne Wosnitzka
  • Ethel Smyths Leipziger Briefe – Mary Ellen Kitchens, Susanne Wosnitzka
  • Musikalische Zentrifugalkraft. Zum Komponieren Annesley Blacks – Gerardo Scheige
  • Die Herrin der Lieder. Der Komponistin Felicitas Kukuck zum 100. Geburtstag – Verena Fischer-Zernin
  • Mit den Jubilarinnen durch das Jahr 2015. Komponistinnen für Ihre Programmplanung – Katja Lüddeke-von-Maydell
  • Interview mit Siegrid Ernst – Dr. Vivienne Olive
  • Komposition „to go“: „Kindersand“ und „Die Reise“ von Siegrid Ernst
  • Milica Djordjević. Komponistin im Kurzportrait – Irene Kramer/Musikakademie Rheinsberg
  • Instrumentenkunde: Marimba – Felix Uttenreuther
  • Kommunikative Vorhölle. Jagoda Szmytkas LIMBO LANDER im FrankfurtLAB – Prof. Dr. Marion Saxer
  • Zeit und Kompetenz zur Verfügung stellen. Ehrenamtliche Unterstützung für das Archiv Frau und Musik – Lydia Hasselbach
  • Composer in Residence 2014/2015
  • Kammermusikalische Matinee – Benefizkonzert für das Archiv Frau und Musik am 12. Oktober 2014 in Alzey
  • Nachrichten/Neue Schätze im Archiv
  • Frauenorchesterprojekt
  • 50:50? Noch längst nicht überall!

 

Viva 98 Titel

Nr. 98, Frühjahr 2014,(Redaktion: Matthias Gerhold, Elisabeth Treydte, Susanne Wosnitzka), Inhalte:

  • „Music liebend und übend“ – Komponistinnen und musikschaffende Frauen in Augsburg – Susanne Wosnitzka M. A.
  • Komponieren in der Schule. Komponist/innen und Musiker/innen begleiten Kinder und Jugendliche beim Schulprojekt „Response“ – Lydia Hasselbach
  • Von Lautsprechern und Menschen. Die künstlerische Forschung Jagoda Szmytkas – Prof. Dr. Marion Saxer
  • Helma Autenrieth – Pianistin, Komponistin, Redakteurin (1896-1981) – Elisabeth Stäblein-Beinlich
  • Anna Merkje Cramer – Unbekannte Lieder von niederländischer Komponistin in Köln entdeckt – Steffen Voss
  • Komposition „to go“: „Du so ich. Weh Mut“ von Camille van Lunen
  • Instrumentenkunde: Saxofon – Oliver Riedmüller
  • Klingendes Museum. Ein Kammermusikabend in Hofheim am Taunus mit Werken von Sophie-Carmen Eckhardt-Gramatté – Matthias Gerhold M. A.
  • Neue Musik als eine „lebendige und verstehbare Sprache“ im Schaffen von Siegrid Ernst. Zum 85. Geburtstag der Komponistin – Ute Schalz-Laurenze
  • Zur Zukunft des Archivs Frau und Musik – Internationale Forschungsstätte
  • „Spirit of Music“ – Frau und Musik auf der Internationalen Musikmesse in Frankfurt – Elisabeth Stäblein-Beinlich
  • Große Lücken im Netz – Das Archiv Frau und Musik richtete am Archivtag 2014 den Fokus auf das Internet – Christiane Franke
  • 50:50 – Paritätische Konzerte in Fürth! – Michael Herrschel

 

Cover Viva 97 - noch kleinerNr. 97, Winter 2013, (Redaktion: Elisabeth Treydte, Susanne Wosnitzka), Inhalte:

  • „Music lieb ich so lang ich leb“. Das „Schneiderbärbele“ Barbara Kluntz aus Ulm, bedeutendste süddeutsche Komponistin um 1700 – Susanne Wosnitzka M. A.
  • Vom Licht in der Tiefe der Menschen. Julius Berger im Gespräch – Susanne Wosnitzka M. A.
  • Instrumentenkunde: Horn- Janet Beat/ Dr. Vivienne Olive
  • Janet Beat – vorgestellt von Dr. Vivienne Olive
  • Komposition „to go“: „Dans le Rêve“ von Janet Beat
  • „Homage to…“ Gloria Coates – Prof. Dr. Giselher Schubert
  • Komponistinnen vor! – Anne Holler-Kuthe/ Renate Lettenbauer
  • „Musik ist meine Heimat“ – Gesprächskonzert zum 90. Geburtstag der Komponistin Ursula Mamlok – Andrea Lässig M. A.
  • Konzert zum 60. Geburtstag von Ursula Euteneuer-Rohrer – Christiane Voigt
  • Festtagsmusiken – Elisabeth Treydte/ Susanne Wosnitzka M. A.
  • Archiv Frau und Musik – die Zukunft will erobert sein!
  • i.d.a.-Dachverbandstreffen in Leipzig – Susanne Wosnitzka M. A.
  • Großer Besuch im Archiv: Soroptimist International – Susanne Wosnitzka M. A.

 

Deckblatt_Viva96Nr. 96, Sommer 2013, (Redaktion: Elisabeth Treydte, Susanne Wosnitzka), Inhalte:

  • „Die unvollendete Prinzessin: Lili Boulanger zum 120. Geburtstag“ – Susanne Wosnitzka M. A.
  • „Zum Tod von Elke Mascha Blankenburg – ein Nachruf“ – Siegrid Ernst, Barbara Heller, Renate Matthei, Dr. Vivienne Olive, Dr. Eva Weissweiler
  • „Dr. Meret Forster im Gespräch – Mit vielen kleinen Schritten zum Großen“ – Susanne Wosnitzka M. A.
  • „Cosima, Winifred und Friedelind – Frauen im Hause Wahnfried“ – Prof. Dr. Ute Büchter-Römer
  • „Komposition to go – Shang Qin/Schnee“ – Alona Epshtein
  • „Instrumentenkunde: Harfe“ – Barbara Becher/ Jana Schmidt-Enzmann
  • „Aus Liebe und luftigem Traum – Camille van Lunen“ – Carina Schillig M. A.
  • „…seit 1000 Jahren – Vielfalt der Komponistinnen…“ – Adrian Alban
  • „Das Komponistinnen-Klavier – eine heitere Begegnung in Fem-Dur in mehreren Sätzen“ – Irmgard Voigt/ Susanne Wosnitzka M. A.
  • „Spirit of music – Die Musikmesse 2013“ – Elisabeth Treydte/ Elisabeth Stäblein-Beinlich

 

Viva CoverNr. 95, Frühjahr 2013, (Redaktion: Teresa Blaszke, Elisabeth Treydte), Inhalte:

  • „Die englische Komponistin Ethel Smyth (1858-1944) und das Magazin Time and Tide (1920-1979)“ – Marleen Hoffmann M. A.
  • „Internationaler Wettbewerb für Komponistinnen“ – Dr. Vivienne Olive
  • „Helena Winkelman. Fressen und gefressen werden“ – Susanne Wosnitzka M. A.
  • „Geschlechtsspezifische Aspekte der Instrumentenwahl vom 19. Jahrhundert bis heute“ – Doris Bischler
  • Rhonda Berry, vorgestellt von Dr. Vivienne Olive
  • „Komposition to go – Leaves at play“ – Rhonda Berry
  • „Instrumentenkunde: Akkordeon“ – Prof. Irene Urbach
  • Fundevogel: eine Kammeroper in acht kurzen Szenen“ – Dr. Vivienne Olive
  • „Bilder einer Ausstellung – musikschaffende Frauen im Porträt“ – Elisabeth Treydte
  • „Auf den Spuren Maria Bachs“ – Teresa Blaszke
  • „Altes Gewand zu neuem Glanze“ – Elisabeth Treydte