2018 Januar 23. – Studiokonzert mit Werken u.a. von Galina Ustwolskaja

BR-KLASSIK – Studiokonzert

Am Dienstag, 23. Januar 2018, 20.00 Uhr im Münchner Funkhaus, Studio 2

Live-Übertragung auf BR-KLASSIK/Hörfunk und parallel im Internet auf www.br-klassik.de

 

Tanja Tetzlaff, Violoncello, spielt mit Dina Ugorskaja, Flügel

Deutsche und russische Werke – Beethoven/Schumann und Ustwolskaja/Schostakowitsch

 

In der Reihe der BR-KLASSIK-Studiokonzerte sind am 23. Januar 2018 die Cellistin Tanja Tetzlaff und die Pianistin Dina Ugorskaja mit Werken von Beethoven, Schumann, Schostakowitsch und Galina Ustwolskaja im Studio 2 des BR-Funkhauses in München zu Gast. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr, BR-KLASSIK überträgt es live im Radio, Moderator ist Falk Häfner.

 

Die Liebe zur Kammermusik hat sie zusammengeführt: Beim Festival „Spannungen“ in der Eifel musizierten die Cellistin Tanja Tetzlaff (Foto links) und die Pianistin Dina Ugorskaja (Foto links) erstmalig miteinander. Diesen Faden nehmen die beiden Musikerinnen nun wieder auf und präsentieren Werke der deutschen Klassik und Romantik von Beethoven und Schumann.

Außerdem spielen die Künstlerinnen das selten zu hörende „Grand Duet“ von Galina Ustwolskaja, die wie Dina Ugorskaja aus St. Petersburg stammt: Musik, die mit ihren extremen Kontrasten und ihrer brachialen Klangmacht regelrecht körperlich erfahrbar ist.

 

Mitwirkende

Tanja Tetzlaff (Violoncello)

Dina Ugorskaja (Klavier)

Moderation: Falk Häfner

 

Programm

Ludwig van Beethoven:         Violoncellosonate Nr. 3 A-Dur, op. 69

Galina Ustwolskaja:               „Grand Duet“ für Violoncello und Klavier

Robert Schumann:                Fantasiestücke, op. 73

Dmitrij Schostakowitsch:       Violoncellosonate d-Moll, op. 40

 

 

Karten: Euro 24,– / 32,– (Schüler- und Studentenkarten: Euro 8,–)

Erhältlich über BRticket, Tel. 089/5900-10880 oder www.br-ticket.de

oder über München Ticket, Tel. 089/54818181

 

Weitere Informationen unter www.br-klassik.de

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungshinweise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.