Annette Winker

annette winker_foto

Annette Winker_Fagottistin©Kai-Uwe Wudtke

Am 1. Mai um 17 Uhr werden Sie Annette Winker mit ihrem Fagott beim Benefizkonzert UNERhört erleben dürfen. Annette Winker erhielt ihre Ausbildung an der Musikhochschule Mannheim, wo sie ihr Examen mit Auszeichnung ablegte. Es folgte ein Künstlerisches Aufbaustudium an der Musikhochschule Stuttgart. Währenddessen spielte sie im Frankfurter Opernorchester und bei den Stuttgarter Philharmonikern. Zusätzliche Impulse gaben ihr Meisterkurse bei Klaus Thunemann, Günter Pfitzenmaier und Javier Zafra/ Barockfagott. Sie ist als Kammer- und Orchestermusikerin, Solistin und Pädagogin tätig und Mitglied der Holst-Sinfonietta, des Offenburger Ensembles und des Pocket Orchestra Freiburg. Im Duo konzertiert sie mit der Pianistin Elisabeth Stäblein-Beinlich oder mit dem Dirigenten und Pianisten Klaus Simon. Mia Schmidt, Moritz Eggert, Wolfgang Motz und Bert Cordermann widmeten Winker Kompositionen für Fagott,  die sie selbst uraufführte. Zusammen mit Künstlerinnen und Künstlern aus Jazzmusik und Bildender Kunst entwickelt sie auch spartenübergreifende Kunstprojekte, wovon Lampen hören 2015 mit dem 2. GEDOK-Projektpreis ausgezeichnet wurde. Außerdem arbeitet sie als Dozentin für Fagottmethodik und beim Internationalen Arbeitskreis für Musik.