Benefizkonzerte

Auch im Jahr 2016 wird es wieder Benefizkonzerte zu Gunsten des Archivs Frau und Musik geben. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung der Musiker/innen und bedanken uns schon jetzt!

Auch Sie können uns helfen! Besuchen Sie unsere Konzerte und unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Konzertbericht „Unerhört! Nur! Werke von Komponistinnen

Am 12. Juni 2016 veranstaltete das Archiv Frau und Musik ein kammermusikalisches Konzert in der Aula der Hoffmans Höfe in Frankfurt, Niederrad. In enger Zusammenarbeit mit der Pianistin Elisabeth Stäblein-Beinlich und der Fagottistin Annette Winker entstand die Idee und letztendlich die Umsetzung dieses Projekts.

Elisabeth Stäblein-Beinlich (links) und Annette Winker (rechts). Copyright©Eva brendel

Die Veranstaltung galt als Vorkonzert und war für die Künstlerinnen die Generalprobe vor Publikum, bevor das Konzert am 02. Juli 2016 in Freiburg Premiere feiert. Die beiden Musikerinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Werke von unbekannten Komponistinnen, welche sie zum Teil auf der diesjährigen Musikmesse und insbesondere im Archiv Frau und Musik entdeckt haben, aufzuführen und so in das Konzertleben zu integrieren. Das Ergebnis dieser Arbeit zeigte sich in einem sehr abwechslungsreichen Programm, welches klassische Werke, wie „Variations pour le Piano-Forte er Basson obligé“ von M. Müller, und zeitgenössische Kompositionen, wie das 2013 veröffentlichte Werk „fremd für Fagott solo“ von Mia Schmidt, vereinte. Ein besonderer Höhepunkt des Nachmittags war die „Vor“-Uraufführung, der Kompositionsstudentin der Musikhochschule Freiburg, Hana Hosea, „Life is about learning für Fagott solo“. Das Stück wird am 02. Juli 2016 auf der Freiburger Premiere uraufgeführt.

„Ein klasse Konzert in einem wunderschönen Ambiente. Diese Aula ist ein echter Geheimtipp für das Konzertleben“, schwärmte eine Zuschauerin nach dem Konzert. Die hauptverantwortliche Organisatorin und Mitarbeiterin des Archivs, Elisabeth Brendel, konnte sich über ein gut besuchtes Konzert freuen und auf einen gelungenen Nachmittag, mit glücklichen Musikerinnen und Zuhörern, zurück blicken.

Das nächste große Projekt des Archivs findet am 30. Oktober 2016 in den Hoffmans Höfen statt. Geplant ist eine ganztägige Veranstaltung mit dem Ehrengast Tsippi Fleischer. Die Komponistin feierte in diesem Jahr ihren 70. Geburtstag und wird anlässlich ihres Jubiläums Einblicke in ihre Arbeit und die bis dahin uraufgeführte Videooper geben.

Flyer-Spk-BenefizKammermusikabend am Freitag, 19. Juni 2015, 19:30 Uhr
im Kundenzentrum der Frankfurter Sparkasse, Neue Mainzer Str. 49, 60311 Frankfurt am Main

Mitgliederkonzert 2015 des Frankfurter Tonkünstlerbundes e.V. – Benefizkonzert zu Gunsten des Archivs Frau und Musik zum bundesweiten „Tag der Musik“. Dieses außergewöhnliche Konzertprogramm wird von renommierten Künstlern des FTKB gestaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann.

Handzettel_Tonkuenstler_Tag_der_Musik_2015

25 JAHRE DEUTSCHE EINHEIT – MUSIK VON KOMPONISTINNEN
UND KOMPONISTEN AUS BRD UND DDR
25 years German Unity – Music of female composers and composers from Federal Republic of Germany and German Democratic Republic

Vor einem Vierteljahrhundert endete die deutsche Teilung, und die DDR ging in der neuen Gesamt-Bundesrepublik auf. Der Ost-West-Gegensatz verblasste, ohne ganz zu verschwinden. 25 Jahre Deutsche Einheit sind denn auch Anlass, über zwei zusammenhängende, doch unterschiedliche Musikkulturen nachzudenken.
In diesem Sinne versteht der Frankfurter Tonkünstlerbund (FTKB) diese Veranstaltung nicht nur als obligates Festkonzert, sondern auch als Gelegenheit, Trennendes und Gemeinsames einer bald siebzigjährigen wechselvollen Geschichte kompositorisch zu reflektieren. Werke aus BRD wie DDR sollen gegenübergestellt werden.

Doch über den politischen Aspekt hinaus soll noch ein weiterer Problemkreis zum Klingen gebracht werden: die immer noch zu geringe Akzeptanz für Komponistinnen und ihre Werke. Da das weltweit einzigartige Archiv Frau und Musik seinen Sitz in Frankfurt hat, nimmt der Frankfurter Tonkünstlerbund dieses Konzert auch als Gelegenheit, auf diese einmalige Einrichtung hinzuweisen. Der Erlös dieses Konzerts soll dem Archiv zugutekommen.

Für diesen ungewöhnlichen Abend haben sich als Ausführende ausschließlich Mitglieder des Frankfurter Tonkünstlerbundes bereitwillig zur Verfügung gestellt, die zudem auf jegliches Honorar verzichten. Damit soll dokumentiert werden, wie sehr
der FTKB nicht nur im Rhein-Main-Gebiet beheimatet ist, sondern sich auch übergreifenden Zielsetzungen widmet.
Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Gerhard R. Koch, FAZ.

Wir bedanken uns ausdrücklich und herzlich bei Herrn Oberbürgermeister Peter Feldmann, der sich freundlicherweise bereit erklärt hat, die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung zu übernehmen.

Dietburg Spohr

Mitwirkende/Programm
Frieder Anders, Bariton
Leah Frey-Rabine, Sopran
Karin Heidrich, Klavier
Hanno Lotz, Klavier
Heike Matthiesen, Gitarre
Annick Moerman, Sopran
Ulrich Murtfeld, Klavier
Ute-Gabriela Schneppat, Flöte
Gerhard Schroth, Klavier
Dietburg Spohr, Mezzosopran
Fabio Cammarata, Technik
Gerhard R. Koch, Moderation

Es erklingen Werke von:
Annette Degenhardt, Hanns Eisler, Bernd Franke, Mauricio Kagel,
Younghi Pagh-Paan, Ruth Schonthal, Ruth Zechlin

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bitten um Spenden für das Archiv Frau und Musik!